Schlagwörter

, ,

Gestern war wieder unser Nähkurs bei Ulrike im Quiltladen.
Es war wieder sehr nett. Und wir haben dieses Mal gelernt, wie man so frei geschnittene Teile zusammen näht. Sterne..weil es weihnachtet sehr ;-)..

Hier schon mal der erste Schritt:

Wichtig ist dabei, dass man sehr genau an den Linien schneidet. Das Freezer-Papier ist auf einer Seite beschichtet und so kann man es dann auf das erste Quadrat drauf bügeln.

Wenn man zwei Teile zusammen näht, sollte man immer drauf achten dass gleich beide Stoffe genäht werden. Dabei entsteht meist ein „Schwalbenschwanz“ .. das ist eine kleine Ecke die oben hervorschaut.

Und man näht hier immer von innen nach aussen. Das heißt, man orientiert sich nach der Mitte des Sterns.  Und so werden auch die Teile aneinander genäht.

Advertisements